Materialien

• Stoff(e) für das Kissen (z.B. Webware, Fleece, Polsterstoff, Plüschstoff)
• Füllwatte (ich nehme hier gerne die SLÅN Kissen von IKEA)
• Nähgarn
• Schere
• Schneiderkreide oder ähnliches
• Lineal
• Nähnadel
• Ein Blatt Papier
• Stift

Die Menge an Stoffen und Füllwatte unterscheidet sich hier je nachdem für welche Größe des Kissens ihr euch entscheidet.
Für eine Kissengröße von ca. 100 x 70 cm habe ich knapp 2 SLÅN Kissen benötigt (ca. 1200g).

Anleitung

SKIZZE ERSTELLEN & ZUSCHNITT:
Ich habe mir als erstes auf ein Blatt Papier eine Skizze meines Hundekissens erstellt und mir die benötigten Stoffteile mit 1, 2 und 3 markiert.
Da ich hier 2 verschiedene Hundekissen genäht habe, stehen hier auch 2 Größen. Ich nehme hier als Beispiel jetzt aber nur die Linke. Die Größe könnt ihr euch je nach Wunsch selbst erstellen.

Mein Kissen soll insgesamt in etwa 100 x 70 cm groß werden wenn es liegt. Also gebe ich ein paar cm hinzu, denn durch die Füllung wird es ja etwas kleiner.
Ich habe mich hier dementsprechend für eine Gesamtgröße von 105 x 80 cm entschieden. Die Seitenteile (1 + 2) sollen 15 cm breit werden. Die reine Liegefläche innen beträgt also in etwa 75 x 50 cm.
Somit benötigen wir hier folgende Stoffzuschnitte (inkl. ca. 0,7 cm Nahtzugabe):
• 4x Nr. 1 in der Größe 106,5 x 16,5 cm
• 4x Nr. 2 in der Größe 51,5 x 16,5 cm
• 2x Nr. 3 in der Größe 76,5 x 51,5 cm

 

DAS NÄHEN


Schritt 1: Die kurzen Seiten annähen
Als erstes näht ihr jede kurze Seite von Teil Nr. 3 mit einem Teil von Nr. 2 (kurze Stücke) rechts auf rechts aneinander. Insgesamt also 4 mal.


Schritt 2: Die langen Seiten annähen
Jetzt näht ihr jede lange Seite von Teil Nr. 3 mit einem Teil Nr. 1 (lange Stücke) rechts auf rechts aneinander. Insgesamt also ebenfalls 4 mal. 

Schritt 3: Bügeln
Nun müssen beide Teile ordentlich gebügelt werden, denn später ist dies so nicht mehr möglich.

Schritt 4: Beide Teile zusammennähen
Beide Teile werden nun rechts auf rechts zusammengenäht. Hierbei ist es ganz wichtig, daß ihr euch an einer kurzen Seite eine Wende- & Stopföffnung von etwa 20 cm offen lasst! (siehe Skizze)

Schritt 5: Innenkissen nähen
Nun müsst ihr das Kissen durch die Wendeöffnung wenden. Auf der rechten Stoffseite auf der Naht wo sich der braune und der orange Stoff treffen wird nun rundherum entlang genäht, damit auch das innere Kissen geschlossen wird und die Randwurst entsteht. Aber auch hier an der gleichen Stelle wie in Schritt 4 beim orangen Stoff eine Stopföffnung von etwa 20 cm lassen! (siehe Skizze)

Schritt 6: Füllung und Schließen der Wende- / Stopföffnungen
Als erstes wird nun die Randwurst mit Füllwatte bis zur Wende- bzw. Stopföffnung gefüllt. Ruhig so fest, daß es sich beim zusammendrücken noch angenehm anfühlt, aber nicht zusammensackt.
Dann das Innenteil (hier braun) füllen und das innere Stopfloch schließen. Das hat bei mir noch mit der Maschine und einem Reißverschlußfuß gut geklappt.
Danach das restliche Stück Randwurst füllen und auch hier das Wende- bzw. Stopfloch per Hand mit einem Matratzenstich schließen.

 

Die komplette Anleitung könnt ihr euch hier als PDF herunterladen

Fotos

Skizze erstellen & Zuschnitt

Schritt 1: Die kurzen Seiten annähen

Schritt 2: Die langen Seiten annähen

Schritt 3: Bügeln

Schritt 4: Beide Teile zusammennähen

Schritt 5: Innenkissen nähen

Schritt 6: Füllung und Schließen der Wende- / Stopföffnungen

Designbeispiel 1

Designbeispiel 2

Dog It Yourself Affiliate

Getestet vom DIY Team

W6 Nähmaschine N 1235/61 Freiarm Super Nutzstich-Nähmaschine mit 10 Jahren Garantie

Günstige Einsteigernähmaschine von DIY-lern getestet für viele Arten von Halsbändern, Taschen, Jersey, Jeansstoff in mehreren Lagen und Kunstleder.


1368 Kundenrezensionen

Kong Hundespielzeug

"Ein KONG gefüllt mit Leckerli ist die ideale Hunde - Kau - Entspannung."


291 Kundenrezensionen

Die Dog it Yourselfer: Casperia

Hallo. Ich heiße Melanie, bin 36 Jahre (2015) alt und Mutti eines kleinen Bärchens namens Jake. In meiner Freizeit unternehme ich gerne was mit meiner Familie, spiele am PC oder ich nähe. Zum Nähen bin ich das erste mal in der Schule gekommen, habe dann aber jahrelang nichts mehr gemacht bis ich 4 Frettchen bekommen habe. Da habe ich mir eine günstige Nähmaschine bei real gekauft und für meine Frettchen Spielzeuge und Hängematten genäht. Dies hat aber im Jahr 2008 wieder aufgehört, da ich von NRW nach Sachsen gezogen bin und meine Frettchen abgeben musste. Nun bin ich im März 2014 Mutti geworden und habe im Internet die ganzen Leute beobachtet, die so süße Sachen für ihre Kleinen nähen und war einfach hin und weg. Darauf hin habe ich meine alte Nähmaschine wieder ausgekramt und angefangen Hosen uns Pullis für meinen Sohn zu nähen. Allerdings reichte mir da meine Nähmaschine schnell nicht mehr und da musste ich mir unbedingt zu Weihnachten selbst ein Geschenk machen und mir die W6 N5000 kaufen. Und nun wird, sofern die Zeit es erlaubt, genäht, genäht und genäht.

See more objects from Casperia